„Luther-Eichen“ für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) – seit 15 Jahren ist TOP 21 Einsatzstelle

Bei TOP 21 sind wir stolz darauf, seit 2002 Einsatzstelle für das FÖJ zu sein. Deshalb haben wir uns gefreut, mit Annabel Höft, derzeit FÖJlerin bei uns, und Albert Röhl an einer besonderen Veranstaltung teilnehmen:

 

In Rellingen präsentierte die Baumschule Reinke einige von 1000 so genannten „Luther-Eichen“, die der Betrieb gezogen hat, passend zum Luther-Jahr. Der Erlös soll größtenteils dem Freiwilligen Ökologischen Jahr in Schleswig-Holstein zugute kommen. Dafür bedankte sich der ehemalige FÖJ-Leiter und Initiator der Aktion, Hinrich Goos. Ilka Peterson von der FÖJ-Stelle berichtete von der starken Anziehungskraft, die das FÖJ in Schleswig-Holstein für junge Menschen habe. Um auch TeilnehmerInnen aus dem Ausland so ein Freiwilligenjahr zu ermöglichen, sei das FÖJ auf Spenden angewiesen, das in dieser Beziehung auch von der Nordkirche unterstützt wird. Geplant sei, dass auch Flüchtlinge ein FÖJ absolvieren könnten.

 

Bei TOP 21 waren im Laufe der Jahre auch TeilnehmerInnen aus der Ukraine, Russland, Paraguay und Kenia aktiv. Propst Drope stellte in seiner Ansprache den Bezug zum Reformator Luther dar und betonte den Wert des FÖJ, das junge Menschen zum gesellschaftlichen Engagement anrege, Auch dankte ausdrücklich Niels Reinke, dem Inhaber der Baumschule, für dessen Beteiligung an der Aktion. oeko-jahr.de