Fairtrade-School- und Fairtrade-Uni-Kampagne in Schleswig-Holstein

Nordakademie in Elmshorn wird als zweite Hochschule ausgezeichnet

Die „Fairtrade-School“-Kampagne, die von TransFair / Fairtrade Deutschland in Köln verantwortet wird – bundesweit konnten schon weit mehr als 500 Schulen ausgezeichnet werden -, läuft auch in Schleswig-Holstein erfolgreich weiter. Am 6. Juli 2018 konnte die Friedrich-Paulsen-Schule in Niebüll – auch Fairtrade-Town – als 15. Fairtrade-School im nördlichsten Bundesland ausgezeichnet werden.

Im Namen von TransFair überreichte Albert Röhl vom Weltladen TOP 21 in Elmshorn die Urkunde, der von Beginn an mit der Fairtrade-School-Kampagne kooperiert. Albert Röhl, Ansprechpartner für die Kampagne in Schleswig-Holstein: „Für die September stehen bereits die Auszeichnungstermine für die Gemeinschaftsschule in Meldorf und für die Grund- und Gemeinschaftsschule in Mildstedt fest. Zudem wird im September mit der Nordakademie, Hochschule der Wirtschaft in Hamburg und Elmshorn bereits die zweite Hochschule ausgezeichnet, nach der Fachhochschule Westküste in Heide. Für weitere Schulen, welche die Kriterien erfüllt haben, sind ebenfalls schon Auszeichnungen geplant – so für die Hermann-Tast-Schule in Husum und die Heinrich-Heine-Schule in Heikendorf. Dort ist sogar eine Doppelfeier vorgesehen, weil Heikendorf auch die Kriterien als Fairtrade-Town erfüllt hat.

Weitere Schulen sind im Bewerbungsverfahren schon weit voran gekommen. Zu Beratungen komme ich immer wieder gern an die Schulen.“