Das etwas andere Klassenzimmer

Lernort Weltladen

Im Laufe von rund 20 Jahren haben Hunderte von Klassen und Gruppen von Kindern und Jugendlichen den Weltladen TOP 21 als Lernort besucht – von der KITA bis zur Oberstufe. Dabei werden verschiedenste Eine-Welt-Themen behandelt:

  • Zum Beispiel Kakao-Anbau,
  • unser Bild von Afrika,
  • Probleme bei der Herstellung von Textilien oder Handy,
  • die Situation von Kinderrechten in anderen Teilen der Welt.

 

Gern lassen wir die Kinder und Jugendlichen auch auf Entdeckungsreise im Weltladen TOP21 gehen, bei der sie Näheres zu fair gehandelten Produkten erfahren können. Grundsätzlich versuchen wir dabei, möglichst auch interaktive Elemente einzubauen – wie in der Schule sollte Lernen nicht nur mit Stillsitzen verbunden sein. So können Schüler anhand eines „Bananen-Parcours“ Stationen des Bananenerntens erleben oder bei einem „Schoko-Verteilungsspiel“ aktiv werden.

Nicht zuletzt wird immer wieder zur Diskussion angeregt, zur lebendigen Auseinandersetzung mit Fragen rund um internationale Partnerschaft und interkulturelle Verständigung. Bei der immer schneller sich entwickelnden Globalisierung ist es wichtig, frühzeitig „über den Tellerrand“ zu schauen – und sich bewusst zu werden, wie vielfältig wir weltweit verflochten sind, was sich gerade beim Thema Konsum anschaulich darstellen lässt.